Projekt “Besucherstollen Wolfstaller R├Âsche”

Im Bad Emser Walddistrikt “Wolfstall” betreibt der Verein AGBB seit 1989 sein Projekt eines Besucherstollens, wobei lange Jahre der theoretischen Vorbereitung der eigentlichen Bauma├čnahme vorausgingen.

Stollenmundloch

Der Stollen “Wolfstaller R├Âsche” - so sein alter Name - war Ende des 19. Jahrhunderts schon lange nicht mehr in Benutzung und in den Jahrzehnten danach im Mundlochbereich versch├╝ttet. Die ├ľffnung der Anlage durch die AGBB ergab jedoch eine positive Einsch├Ątzung f├╝r die Machbarkeit einer angedachten Schaustollenanlage.

Seit der Genehmigung des Betriebsplanes durch das Bergamt Koblenz liefen die Arbeiten zur Mundlochsicherung und Aufw├Ąltigung. Die  Sicherung des Mundloches ist mittlerweile abgeschlossen, so dass sich die aktuellen Ma├čnahmen auf die Herrichtung des eigentlichen Stollens konzentrieren. Hier ist insbesondere der Bau einer 160 Meter langen  Wassersaige (Wasserabflussrinne) in der Stollensohle zu nennen.

Materialtransport mit  Einschienenbahn

Ziel der Ma├čnahme ist es, den Stollen in seiner urspr├╝nglichen Form und Eigenart zu belassen und kleinen Gruppen eine Befahrung zu  erm├Âglichen.  Der Verein m├Âchte hier gerade den m├╝hsamen Altbergbau erlebbar machen, der ohne gro├če technische Hilfsmittel auskommen musste.

Stahlausbau mit  Leitplanken-Verzug

F├╝r interessierte Personen kann eine Besichtigung der  Stollenbaustelle organisiert werden.

 Bilder: Frank Girmann