AGBB

Der Verein “Arbeitsgemeinschaft Bahnen und Bergbau e.V. Bad Ems” (AGBB)wurde im Jahr 1986 gegründet - acht Jahre zuvor hatten die ersten Aktiven begonnen,  sich in einer losen Gruppe mit der Bad Emser Bergbaugeschichte zu befassen. Von 1983 bis 1986 waren die Gruppe eine Abteilung im “Verein für Geschichte, Denkmal- und Landschaftspflege” (VGDL). Damals wie heute ist der Bergbau in und um Bad Ems das Betätigungsfeld der Mitglieder und des Vereins. Die AGBB will die Montangeschichte der unteren Lahn und des Rhein-Lahn-Kreises aufarbeiten und dokumentieren.  Schwerpunkte hierbei sind das Emser Bergbaumuseum, das Emser Bergbauarchiv und der Besucherstollen “Wolfstaller Rösche”.

 Der Verein wählt alle zwei Jahre einen Vorstand, dem u.a. folgende Personen angehören:

Geschäftsführender Vorstand

Frank Girmann

 1.Vorsitzender

 Manfred Bingel

2.Vorsitzender

Katharina Besant

 Kassiererin

Klaus Griese

 Schriftführer

erweiterter Vorstand

Walter Kirch

 Beisitzer

Christian Gasterstädt

 Beisitzer

Andreas Pahl

 Beisitzer

Joshua Simon

Beisitzer

Thomas Emmerich

 Beisitzer

Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit im Jahr 20,00 Euro (Familien ermäßigt).

Hier gibt es die Satzung der AGBB als PDF zum download:

AGBB-Satzung